Energieberatung im Mittelstand

Dank unserer Zertifizierung sparen Sie sich 80% der Beratungskosten.

Wachsende Unternehmen erhalten ein kostengünstiges Audit, bevor dieses verpflichtend wird. Nutzen Sie das Förderprogramm bevor Ihr Unternehmen als großes Unternehmen eingestuft wird.

Noch mehr Transparenz ohne Mehrkosten. Wir garantieren Ihnen, dass die wirtschaftliche Einsparpotentiale Ihren Kostenaufwand in der Beratung übersteigen.

Das wirtschaftliche Energieeffizienzpotential aufzuzeigen und zu bewerten, ist Ihr erster Schritt für die Reduktion der Energiekosten in Ihrem Unternehmen.

Die Energieberatung im Mittelstand ist ein ideales Werkzeug, um Ihre Energiekosten systematisch zu reduzieren. Darüber hinaus werden Sie:

• einen sehr guten Überblick über den aktuellen Verbrauch und die möglichen Effizienzmaßnahmen erhalten

• vertiefende Fragestellungen im Bezug auf effiziente Energieumwandlung und -nutzung beantwortet bekommen

• Sicherheit für kommende Investitionsentscheidungen erhalten

Unsere Beratungsleistung wird mit 80%, bei einer maximalen Fördersumme von 8000 € durch den Bund gefördert. Bei weiteren Fragen kontaktieren Sie uns gerne.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zur Energieberatung im Mittelstand

Grundsätzlich gelten für die Feststellung eines  kleinen oder mittleren Unternehmens folgende Kriterien:

• weniger als 250 Mitarbeiter

• weniger als 50 Mio €. Jahresumsatz

• ein Bilanzsumme von weniger als 43 Mio € im Jahr

Unternehmen die keinen Umsatz ausweisen (z.B. Kreditinstitute), finden in dem Dokument „Alternative Umsatzberechnung“ eine Anleitung zur Ermittlung des Jahresumsatzes.

Grundsätzlich kann jedes kleine und mittelgroße Unternehmen die Energieberatung im Mittelstand beantragen. Die Antragstellung kann auch der Berater für Sie übernehmen, sofern eine entsprechend Vollmacht vereinbart wird.

Ausnahmen werden von dem BAFA in einem Merkblatt (siehe Dokumente und Informationen) aufgeführt. Ausgeschlossen von der Förderung sind Unternehmen wenn:

• das Unternehmen in der Primärerzeugung von landwirtschaftlichen Erzeugnissen tätig ist oder ein Fischerei und der Aquakulturbetriebe ist

• die öffentliche Hand mindestens 25% der Anteile am Unternehmen hält

• es sich um ein gemeinnützig tätiges Unternehmen, Vereine, Stiftungen und gemeinnützige Körperschaften handelt

• Unternehmen, die einer Rückforderungsanordnung der EU-Kommission wegen rechtswidriger Beihilfe nicht nachgekommen sind

• Unternehmen die staatliche Beihilfen zur Rettung und Umstrukturierung beziehen oder sich das Unternehmen in einem Insolvenzverfahren befindet

• wenn einschließlich der zwei zurückliegenden Geschäftsjahre „De-minimis“ Beihilfen in einem Gesamtumfang von mindestens 200.000 Euro (im Falle von Unternehmen des Straßentransportsektors: 100.000 Euro) erhalten wurden

• im laufenden oder im vergangenen Kalenderjahr eine Entlastung im Rahmen des Spitzenausgleichs (§ 10 Stromsteuergesetz und § 55 Energiesteuergesetz) beantragt oder einen Antrag nach den §§ 63 ff. EEG (Besondere Ausgleichsregelung) gestellt wurde

Eine förderfähige Energieberatung muss sich an der DIN EN 16247-1 ausrichten. Es handelt sich dabei um eine systematische Feststellung und Analyse des Energieverbrauchs. Gegenstand kann ein Gebäude, ein gesamtes Unternehmen oder System sein. Ziel muss es sein Maßnahmen zur energetischen Effizienzsteigerung herauszuarbeiten und in einem Bericht zusammenzufassen,

Sie entscheiden wann und ob Sie etwas umsetzen. Die Energieberatung im Mittelstand liefert Ihnen dabei die notwendige Entscheidungsgrundlage. Darum empfehlen wir das derzeit gültige Förderprogramm zu nutzen, um den Überblick über die wirtschaftlichsten Maßnahmen zu erhalten.

Ziele und Inhalte der Beratung passen wir Ihren Bedürfnissen an. Entscheiden Sie sich für eine allgemeinen Untersuchung mit Potentialanalyse. Oder Sie bringen bereits konkrete Anliegen im Bereich der Querschnittstechnologien, Wärmerückgewinnung und erneuerbare Energien mit.

Weiterführende Informationen zur Energieberatung im Mittelstand:

Flyer

Richtlinien über die Förderung der Mittelstandsberatung

Merkblatt BAFA

Kontaktaufnahme:

Sie haben weitere Fragen oder möchten ein Angebot anfordern?

Rufen Sie uns an:  +49 621 – 43679486

oder schreiben Sie uns: Mail